Schriftart vergrößern Schriftart verkleinern In Farbe Schwarz-weiß
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Pers/Zimmer
       RSS Feed
 
LIKE US!

Veranstaltungen

» mehr

 «  » 
SoMoDiMiDoFrSa
31
24

Sehenswürdigkeiten

QR-Stadtführung

  QR-Stadtführung

  An insgesamt 27 Sehens-
  würdigkeiten sind Schilder
  mit sogenannten QR-
  Codes angebracht.
  » mehr...

Die Bewerbung

Seite ausdrucken

um 1860Die gemeinsame Bewerbung wurde 2010 angeregt. Seit 2013 gehört Bad Ems zu dieser vorläufig abgeschlossenen Gruppe und steht mit den anderen deutschen Städten auf der offiziellen deutschen Vorschlagsliste für die UNESCO. Das Projekt wird in den städtischen Gremien beraten. Regelmäßig nehmen Stadtbürgermeister Abt und Vertreter der Stadt an den Sitzungen der Gremien sowie an Tagungen und Symposien teil. Federführend im Verfahren ist in Bad Ems der Stadt-und TouristikmarketingvereinHeute, die fachliche Verantwortung liegt vor allem beim Stadtarchiv in Zusammenarbeit mit der Unteren Denkmalpflege. Die Leitung des Gesamtprojektes hat die Tschechische Republik.

Im Frühjahr 2016 fand ein Auswahlverfahren statt. Grundlage war eine Vergleichsstudie, die 45 europäische Kurorte nach bestimmten Kriterien auf den Prüfstand stellte. Nur drei von ursprünglich sechs deutschen Städten schafften es schließlich auf das Nominierungsdokument. Allein die Tatsache, dass internationale Experten einmütig in Bad Ems mit seiner Bäderarchitektur und seiner Einbettung in die Landschaft das Potenzial sehen, einen Beitrag zum „herausragenden universellen Wert der „Great Spas“ zu leisten, ist ein ganz großer Erfolg für die Stadt. Er zeigt nicht nur, dass wir zum kleinen Kreis der wirklich bedeutenden Badeorte des 19. Jahrhunderts gehören, sondern vor allem auch, dass im Stadtbild von Bad Ems die große Vergangenheit der „Great Spas“  besonders gut erlebbar ist.