Schriftart vergrößern Schriftart verkleinern In Farbe Schwarz-weiß
Tag
Monat
Jahr
Nächte
Zimmer
Pers/Zimmer
       RSS Feed
 
LIKE US!

Veranstaltungen

» mehr

 «  » 
SoMoDiMiDoFrSa
30
14
16
18
21
23
30

Sehenswürdigkeiten

QR-Stadtführung

  QR-Stadtführung

  An insgesamt 27 Sehens-
  würdigkeiten sind Schilder
  mit sogenannten QR-
  Codes angebracht.
  » mehr...

Bad Ems auf dem Weg zum Weltkulturerbe?

Seite ausdrucken

Great Spas of EuropeGemeinsam mit 10 weiteren historischen Badeorten (Karlsbad, Marienbad, Franzensbad (Cz), Baden Baden, Bad Ems, Bad Kissingen (D), Baden bei Wien (A), Montecatini Terme (I), Vichy (F), Spa (B) und Bath (GB)) Europas bewirbt sich Bad Ems um die Anerkennung als Weltkulturerbe. Die „Great Spas of Europe“ stehen für die große Zeit der europäischen Badekultur im 19. Jahrhundert. Sie alle hatten internationale Bedeutung. Hier entstand eine besondere Bäderarchitektur von herausragender Bedeutung, mehr noch: die „Great Spas“ entwickelten einen eigenen, ganz auf das Kurleben zugeschnittenen Stadttypus mit prächtigen Kurbauten, Villen, Parks und einer reizvollen Landschaft. Als Treffpunkte einer internationalen Gesellschaft und als Orte der Kommunikation und des geistigen Austauschs übernahmen die „Great Spas“ eine Vorreiterrolle in geistes- und kulturgeschichtlichen Entwicklungsprozessen des „langen 19. Jahrhunderts“ seit der Aufklärung.

Die Bewerbung »
Die gemeinsame Bewerbung wurde 2010 angeregt. Seit 2013 gehört Bad Ems zu dieser vorläufig abgeschlossenen Gruppe und steht mit den anderen deutschen Städten auf
» mehr...
Warum Bad Ems? »
Warum wurde Bad Ems für die Serie der „Great Spas of Europe“ vorgeschlagen? Die zur Nominierung ausgewählten Kurorte sind besonders gute Beispiele
» mehr...
Welterbekarte »
Was schlägt Bad Ems als Gut von außergewöhnlichem universellem Wert vor? Das Gut ist abgegrenzt mit einer Kernzone. Sie umfasst im Wesentlichen das Ensemble des
» mehr...
Warum Weltkulturerbe? »
Mit dem Weltkulturerbe will die UNESCO Kultur- und Naturdenkmäler schützen. Es geht ihr nicht um touristische oder wirtschaftliche Vorteile für die Stadt,
» mehr...